Sonntag, 24. November 2013

Etageren

Einmal etwas "unstoffiges". War am Freitagabend in einem Kurs und wie ihr seht, hatte ich einen Riesenspass mit Tellern aus der Brocki Etageren zu machen :-) Werden wohl Weihnachtsgeschenke.

 
This time something without fabric. Friday evening I have been at a workshop where I made out of old plates which I found at the fleamarket, these beautiful Etageren (I don't know the name in English) ;-) Probably they'll get Christmas presents.



Kommentare:

Hannelore hat gesagt…

So eine coole Idee. Das mit der Tasse finde ich besonders originell.
Liebe Grüsse Hannelore

Bea hat gesagt…

Whow! Toll....da bleibt mir die Sprache weg...echt schön!
LG Bea

Erika Frey hat gesagt…

witzig, erinnert mich an meine Kindheit

Hanna hat gesagt…

Ja, die sind echt super -
liebe Grüße
Hanna

Hanna hat gesagt…

Ja, die sind echt super -
liebe Grüße
Hanna

quilter1 hat gesagt…

I inherited one of these made of wrought aluminum from the 1940's. We've always used it for Christmas cookies.

123-Nadelei hat gesagt…

Die erste gefällt mir persönlich am besten weil sie vom Muster her neutral ist. Die Idee mit der Tasse ist sehr originell.
Geschirr bohren möchte ich auch gerne mal für eine DIY-Lampe, halte schon immer Ausschau nach passendem Geschirr.
LG Ute

Monika hat gesagt…

ja das ist eine super Idee. Ich hatte das auch schon mal gesehen. Leider habe ich keine Sammeltasse mehr, so dass ich mir eine Etagere gekauft habe. Die Idee ist einfach granidos.
Liebe Grüße Monika

Judy hat gesagt…

That is such a neat idea! You can mix or match the dishes as you please.

MaLan hat gesagt…

So eine coole Idee, da merkt man, dass Du in Stadtnähe bist! Bei uns gibt es die Zutaten dazu schon gar nicht mal, auch wenn genug Geschirr vorhanden wäre.
Ganz orginell und kreativ, Kompliment.
Dir eine schöne Adventszeit und liebe Grüsse