Montag, 7. Mai 2012

Alles für die Katz / made to no vain

Gestern habe ich für die Katze gearbeitet. Es wollte einfach nicht so wie ich es mir vorgestellt habe. Hier ein Ausschnitt. Musste dann alles wieder auftrennen. Es sollte ein kleiner Quilt für einen Challenge zwischen einer Gruppe in Neuseeland, den Mönchaltorfquiltern und uns den Neftiquiltern geben.

Yesterday I worked for nothing. It didn't come out as I have imagined. Here a detail. I had to undo all the sewing. It should get a little quilt for a challenge between a group from New Zealand, the Mönchaltorfquilter as well as us the Neftiquilter.



Als das Rückwärtsnähen beendet war, suchte ich mir noch ein paar Stoffe heraus, die ich dann  zu einem besseren Resultat zusammennähen möchte.

When I finished with the backward sewing, I searched for some more fabric which I hope to sew together for a better result.

Kommentare:

Doris hat gesagt…

Hallo,
für die Katz nähen, das gibst bei dir auch??
Es Grüessli
Doris

susanne hat gesagt…

Wunderschöne grüne Stoffe. Die Vorlage sieht vielversprechend aus. Bin gespannt auf das Endresultat.
Liäbi Grüäss
Susanne

Gabriela Martinez hat gesagt…

Ohjee, das kenne ich auch .((( Wünsche dir gutes durchhalten. Die Frage stellt sich: Warum um Himmelswillen tun wir uns solches an ? ;)

Marlis hat gesagt…

Hoi Edith; Die Stoffe kommen mir irgendwie bekannt vor...! ;-) Ich habe noch gar nicht begonnen mit meinem Stück. Immerhin, so eine vage Idee ist im Kopf, die sich dann im Praxistest hoffentlich als erfolgreich erweist.
Irgendwie werden wir es schon schaukeln, oder? Viel Glück beim zweiten Versuch!
Liebe Grüsse
Marlis